Vorsorgevollmacht

Die Vorsorgevollmacht bei Ihrem Notar. Ein Dokument der Selbstbestimmung.

Wenn es um Vorsorge im rechtlichen Bereich geht, denken die meisten an die Errichtung eines Testaments - und vertrauen dabei auf die Beratung durch den Notar. Dabei kommt immer häufiger ein Thema zur Sprache, das mehr und mehr Menschen betrifft und bewegt: Die rechtliche Vorsorge für den Fall, dass man selbst nicht mehr handlungs- und entscheidungsfähig ist.

Auf diese Frage gibt es eine maßgeschneiderte Antwort: Die Vorsorgevollmacht. Mit der Vorsorgevollmacht bestimmen Sie, wer in Ihrem Namen handeln darf, wenn Sie selbst nicht mehr in der Lage dazu sind.

So weitreichend diese Entscheidung ist, so gewissenhaft muss die Beratung sein.

Eine Vorsorgevollmacht ist eine Entscheidung, die viel Verantwortung und größtmögliche Sorgfalt verlangt. Von jedem, der eine Vorsorgevollmacht erteilen will. Aber auch von jedem, der dabei berät. Was liegt daher näher als das Gespräch mit Ihrem Notar?

Der Notar weiß aus seiner Erfahrung, welche Fragen zu beantworten sind. Er weiß genau, welche Fragen zu stellen sind. Er weiß, wie wichtig gerade hier individuelle Antworten und  maßgeschneiderte Lösungen sind.

Der Wert rechtzeitiger Vorsorge ist unschätzbar. Der Preis dafür nicht.

Die Kosten für die Erstellung einer Vorsorgevollmacht hängen von jedem einzelnen Fall ab. Sie sind aber sicher nur ein Bruchteil dessen, was nachträgliche Klärungen oder sogar Streitigkeiten vor Gericht nach sich ziehen könnten. Sprechen Sie mit Ihrem Notar, wie er Ihnen behilflich sein kann. Ein Risiko gehen Sie damit nicht ein: Denn die erste Rechtsauskunft ist immer kostenlos!


Broschüre pdf
Vorsorgevollmacht
Datei downloaden