Ehrenzeichen der österreichischen Notare geht an Salzburger Landesregierung

Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf erhielten das Ehrenzeichen des österreichischen Notariats. Die feierliche Überreichung fand am 19. Oktober im Rahmen des Delegiertentages 2017 der Österreichischen Notariatskammer vor rund 200 Teilnehmern im Kavalierhaus Klessheim in Salzburg statt.

„Wir bedanken uns damit für die langjährige Kooperation in inhaltlichen Fragen und drücken unsere Wertschätzung aus“, sagt Ludwig Bittner, Präsident der Österreichischen Notariatskammer.

Das Ehrenzeichen des österreichischen Notariats wird seit 1971 verliehen. Damit werden Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft gewürdigt, die der Rechtssicherheit, dem Wirtschaftsstandort Österreich, dem Konsumentenschutz und dem Arbeitnehmerschutz stets einen wichtigen Stellenwert einräumen. Die Zahl der aktuellen Inhaber ist mit 25 beschränkt.

„Ich bedanke mich aufrichtig für die Verleihung des Ehrenzeichens, die mich sehr ehrt. Umso mehr da ich erst die dritte Frau bin, die damit ausgezeichnet wurde“, so Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf. Landeshauptmann Wilfried Haslauer freut sich in gewohnt launiger Art. Er zitiert §2/Absatz 3 der Statuten zur Verleihung der Auszeichnung, wonach die Verleihung gebührenfrei erfolgt.

Claus Spruzina, Präsident der Notariatskammer für Salzburg, betont in seiner Laudatio: „Die Verbundenheit zwischen Wilfried Haslauer und Brigitta Pallauf mit dem österreichischen Notariat kommt auch seit Jahren durch ihr Interesse und ihre persönliche Teilnahmen an den Europäischen Notarentagen zum Ausdruck.“ Die Europäischen Notarentage finden seit 1989 in Salzburg statt, zuletzt mit Teilnehmern aus 22 Nationen.

(v.l.): Claus Spruzina, Präsident der Notariatskammer für Salzburg, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Ludwig Bittner, Präsident der Österreichischen Notariatskammer.

DRUCKEN