Notartreuhandbank

Über uns

Die NOTARTREUHANDBANK AG bietet hervorragendes Service und Sicherheit bei der Verwaltung von Treuhandgeldern.

Ein mutiger Schritt des Notariates im Jahr 1996 hat zu noch größerem Vertrauen der Klienten in eine effiziente Treuhandabwicklung durch Österreichs Notare geführt.

Informieren Sie sich folgend über die Leistungen und die Abwicklung der NOTARTREUHANDBANK AG.

Leistung

Die Notartreuhandbank ist eine vollelektronisch ausgestattete Spezialbank auf hohem technischen Niveau.
 
Unerlaubte Zugriffe von Nichtbeteiligten auf das EDV-System der Bank sind ausgeschlossen, da Bank und Notare eine geschlossene Benutzergruppe bilden.

Für Ihre Treuhandgelder wird ein eigenes Konto eingerichtet, über das ausschließlich Ihr Notar und dessen amtlich bestellter Vertreter verfügen darf. Bei Kontoeröffnung gibt der Notar die berechtigten Zahlungsempfänger bekannt. Nur an diesen Personenkreis erfolgen Überweisungen durch die NTB. Auch die Zinsentwicklung ist jederzeit einsehbar.

Einlagensicherung

Ganz gleich, ob Sie eine Erbschaft gemacht haben, ein Haus erwerben wollen oder eine Firmenübernahme zu regeln haben - die Verwaltung fremden Vermögens (beispielsweise der Geldfluss bei der Abwicklung von Verträgen) ist ein sehr sensibler Bereich und erfordert ganz besonderes Vertrauen. Die Notartreuhandbank AG bietet Ihren Kunden diesen hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandard.

Durch die solidarische Ausfallshaftung der Mitgesellschafter Raiffeisen Zentralbank Österreich AG und UniCredit Bank Austria AG sind die Treuhandeinlagen sicher.

Das Berufsbild des Notars ist in der österreichischen Bevölkerung in hohem Maß mit den Begriffen Sicherheit und Vertrauen verbunden. Mit der Gründung der Notartreuhandbank AG wurde der Forderung nach uneingeschränkter Einlagensicherheit für Treuhandgelder entsprochen. Die Rechtsform der Notartreuhandbank AG, ihre eingeschränkte, streng überwachte Geschäftstätigkeit und ihr hoher technischer Standard bieten dem Notar und seinen Klienten zahlreiche Vorteile.

 

Quick Facts

Die Firmenbucheintragung der Notartreuhandbank AG erfolgte am 4. April 1997.

Das erste Notariat wurde bereits im November 1996 angebunden. Ein halbes Jahr später waren es bereits 100 Notariate. Heute kooperieren alle 502 Notariate mit der Notartreuhandbank AG. Die spezielle Konzeption der Notartreuhandbank AG und ihr hoher Sicherheitsstandard garantieren reibungslose Abläufe und zufriedene Kunden.

Ein Team von 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ist verantwortlich für die Abläufe. Über eine Hotline stehen die Mitarbeiter für Anfragen zur Verfügung. Erreichbarkeit und Supportleistung der Hotline werden von den Notaren als sehr gut eingestuft.

Die Bilanzsumme der NOTARTREUHANDBANK AG betrug Ende 2014 rund 1,55 Milliarden Euro. In der bisherigen Geschäftstätigkeit wurden bis Ende 2014 bereits rund 550.000 Konten abgewickelt. Dabei wurden mehr als 1,3 Millionen Treugeber laufend und unmittelbar über den Geldfluss verständigt. Das Institut hielt außerdem über 2.100 Schulungs- und Nachbetreuungstage für Notare ab.

Die Gesellschafter der Notartreuhandbank:
Österreichische Notariatskammer (49%)
Raiffeisen Zentralbank Österreich AG (26%)
UniCredit Bank Austria AG (25%)

Der Vorstand der Notartreuhandbank:
GD KR Karl Grünberger (CEO, Sprecher des Vorstandes)
Dir. Dr. Markus Rädler (CFO, Vorstandsmitglied, entsandt von UniCredit Bank Austria AG)


Notartreuhandbank AG

Fax
+43/1/535 68 86-250
Adresse
Landesgerichtsstraße 20, 1010 Wien
DRUCKEN