Dienstag, 18. Juni 2019, 18.30 Uhr
Österreichische Notariatskammer
Landesgerichtsstraße 20, 1010 Wien

NOTARION: Das Gute leben: Von der Freundschaft mit sich selbst

 

 

 

 

Gut lebt, wer das Gute lebt. Anleitungen für das innere Wachstum.

Was sind die Sehenswürdigkeiten meines Lebens? Was zählt und was bleibt? Was sind unverzichtbare Bausteine für ein gutes Leben? Haben wir ein Leben oder leben wir ein Leben? Was möchte ich am Ende meines Lebens nicht bedauern müssen? Was verliere ich, wenn ich mein Leben verliere?

Das Leben kann nicht nach einem vorgegebenen Lebensplan gelebt werden; es gibt Brüche, Krisen und stets die Möglichkeit eines Neuanfangs. Ein gutes Leben führt, wer das Gute zu leben versucht, sagt der Philosoph und Ethiker Clemens Sedmak. Und das Gute leben heißt auch, eine klare Richtung zu haben und das Leben als Weg zu sehen.

Clemens Sedmak zeigt Wege auf für die Entwicklung von menschlicher Reife und für persönliches Wachstum. Es geht der Frage nach: Wie kann ich gut mit mir selbst auskommen? Und zeichnet Konturen der Freundschaft mit sich selbst.

Referat
Univ.-Prof. DDDr. Clemens Sedmak, Philosoph, Theologe, Sozialethiker, Buchautor

Diskussion
Cecily Corti, Gründerin der VinziRast-Einrichtungen
Univ.-Prof. DDDr. Clemens Sedmak, Philosoph, Theologe, Sozialethiker, Buchautor

Moderation: Mag. Doris Helmberger-Fleckl, Die Furche

v.l.n.r.: Doris Helmberger-Fleckl, Cecily Corti, Clemens Sedmak, Ludwig Bittner

DRUCKEN