Rückblick auf NOTARION am 3.12.2014


mittelost?europa

Krisen im Westen, Konflikte im Osten.
Was wird aus Europa?


Kann Osteuropa weiter bzw. wieder eine Wachstumslokomotive für Europa sein?
Welche Chancen und Risiken liegen in Osteuropa für die Wirtschaft und Staaten Mitteleuropas?
Ist "Osteuropa" als Bezeichnung für "einen" Wirtschaftsraum überhaupt noch zutreffend - wo liegen die Unterschiede, wo und in welchen Ländern liegen die größten Potentiale und Gefährdungen?

 

Zu diesen Fragen diskutierten:
Dipl. oec. Klaus Huttelmaier, Alleinvorstand Robert Bosch AG Wien, Repräsentant der Bosch-Gruppe in Österreich sowie Regionalverantwortlicher für Mittelosteuropa

Dkfm. Dr. Herbert Stepic, Senior Advisor to the Board der Raiffeisen Bank International

Moderation & Diskussion:
Dr. Christian Geinitz, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftskorrespondent für Ostmittel- und Südosteuropa

Finden Sie im Downloadbereich die Nachlese zur Veranstaltung in Form eines Kurz- und eines Langberichtes.

DRUCKEN